Raspberry Pi Task Force

Eine Initiative aus dem Fachbereich Wirtschaftschaftswissenschaften der Hochschule Niederrhein


projekt_akustische_lichtschranke_al

Projekt: Akustische Lichtschranke AL

Personen:

Born, Patrick

El Miri, Ibrahim

Downloads:

Link zum Poster

Beschreibung:

Die Projektarbeit „Akustische Lichtschranke“ wurde im Rahmen des Moduls „Webanwendungen“ bei Prof. Dr. rer. Nat. Claus Brell im Wirtschaftsinformatik Studiengang an der Hochschule Niederrhein realisiert. Das Ziel des Projekts ist es, eine möglichst effiziente und einfache Möglichkeit einer mobilen Durchgangszählung, welches die Funktion eines Drehkreuzes darstellt, über das Internet zu realisieren.

Hierbei wurde ein Einplatinencomputer „Raspberry Pi“ mit einem Ultraschall Sensor eingesetzt, welcher mit geringen Hardwarekosten und wenig Aufwand eingerichtet werden kann. Bei vorhandenem Internet und Endgerät ist der Nutzer jederzeit in der Lage über eine Webanwendung die aufbereiteten Durchgangsdaten einzusehen.

Die Webanwendung bietet die Möglichkeit die Durchgangsdaten strukturiert als Tabelle oder Diagramm bereitzustellen und diese in einem Spektrum des aktuellen Datums bis zurück zu allen erfassten Durchgangsdaten darzustellen. Dabei wurde beachtet, dass eine möglichst schlanke Anwendung mit einfacher Bedienung realisiert wird.

Die Aufteilung der Anwendung erfolgt in Form einer Client-Server-Architektur. Das Raspberry Pi übernimmt mit dem Ultraschall Sensor die sensorische Messung und übergibt erfasste Durchgänge dem Webservice auf dem Webserver. Der Webservice empfängt diese Daten und ist für die Datenhaltung zuständig. Die Kommunikation erfolgt hierbei über HTTP. Die Datenverarbeitung für die Webanwendung übernimmt der Webserver, indem die Durchgangsdaten ausgewertet werden. Die Präsentation erfolgt über eine Webseite als Benutzungsoberfläche.

Externe Links (Videos, Pressemeldungen etc):

Pitch-Video Akustische Lichtschranke 2015


Seiten-Werkzeuge